Follow or share

Rappensee Wanderung

Planst du eine Wanderung zum Rappensee oder auf die Rappenseehütte?

Den schönen Rappensee findet an auf 2047 Meter Höhe in den Allgäuer Alpen. Der südlichste See Deutschlands ist 240 Meter lang und 150 Meter breit. Er wird vom kleinen Rappenkopf, dem Hochrappenkopf, dem Rappenseekopf, der Hochgundspitze, der Rotgundspitze sowie vom Linkerskopf eingerahmt.

Wandern zum Rappensee

Startpunkt der Wanderung zum Rappensee ist in der Regel Oberstdorf bzw. Einödsbach. Die beschriebene Rundtour zum Rappensee kann an einem langen Tag oder mit einer Übernachtung auf der Rappenseehütte gemacht werden.

Details zur Route

  • Parken: Talstation Fellhornbahn (Fellhornbahn, Faistenoy 10, 87561 Oberstdorf)
  • Länge: 26 km
    • Tag 1: 14 km / 1100 hm
    • Tag 2: 12 km / 1100 hm
  • Dauer: 7,5 Std.
    • Tag 1: 4 Std.
    • Tag 2: 3,5 Std.

Wegbeschreibung

Wir parken an der Talstation der Fellhornbahn in Obersdorf. Von dort kann man optional den Bus nach Birgsau/Eschbach nehmen oder die circa 2-3 Kilometer zu Fuß gehen. Wir entscheiden uns für letzteres und gehen vom Parkplatz den Fußweg parallel zur Hauptstraße. Dieser führt schon wunderschön vorbei an Blumenwiesen und kleinen Höfen. Dann geht es etwas bergauf im Schatten des Mischwaldes. Nach einem weiteren Stück asphaltierter Alpstrasse erreichen wir die Buchrainer Alpe. Dann schlängelt sich der Weg weiter relativ flach durch Wiesen mit Blick auf den Bach bis zur Schwarze Hütte.

Birgsau bei Oberstdorf Wanderung über den Eselsweg

Schwarze Hütte bei Oberstdorf

Die Schwarze Hütte in Sicht

Wanderung über den Eselsweg zum Rappensee

An der Schwarze Hütte biegen wir links ab und es folgt ein steiler Anstieg. Glücklicherweise führt der Weg durch den Wald, denn an diesem Junitag ist es richtig warm. Mit einem Sommergewitter im Nacken legen wir Höhenmeter für Höhenmeter zurück. Leider hängen an diesem Tag die Wolken sehr tief und schon bald nehmen uns diese den Blick. Wir laufen direkt rein in die Nebelsuppe. Es folgen steile Anstiege ehe der Weg in Serpentinen übergeht. Glücklicherweise ist er gut ausgeschrieben und trotz der Witterung sichtbar.

Im dichten Nebel wären wir fast gegen die mächtige Rappenseehütte gelaufen. Die Rappenseehütte liegt auf 2091 Meter Höhe und ist die größte Hütte des DAV. Eine Übernachtung kostet hier im Lager 24,- Euro (DAV Mitglieder 12,- Euro) und im Mehrbettzimmer 32,- Euro (DAV Mitglieger 20,- Euro). Aktuell ist eine Reservierung sowie ein negativer Corona Test Pflicht. Wir übernachten auf der Hütte und genießen einen gemütlichen Hüttenabend.

Wanderung zum Rappensee Rappenseehütte

Abstieg über die Enzianhütte

Am nächsten Morgen wollen wir ihn endlich sehen: den Rappensee. Wir hoffen, dass die Wolken und der Nebel zum Sonnenaufgang verschwunden sind und stehen früh auf. Der Nebel ist noch da, doch bekommen wir einen kurzen Blick auf den See samt Sonnenaufgang. Wunderschön!

Nach dem Frühstück auf der Rappenseehütte führen wir unsere Wanderung fort und steigen diesmal über die Enzianhütte ab. Die Wolken geben uns erste Kostproben des wunderschönen Ausblicks. Der Weg schlängelt sich über Serpentinen nach unten bis zum Wegweiser. Hier folgt ihr der Beschilderung zur Enzianhütte. Ein richtig schöner Weg für den Abstieg mit schönem Ausblick. Im Juni müssen wir noch ein paar Stellen passieren, an denen noch Schnee liegt. Mit etwas Trittsicherheit sind diese gut machbar. Nach etwa 1,5 Stunden erreichen wir die Enzianhütte.

Hinter der Enzian Hütte führt der weg weiter und schlängelt sich nach unten ins Tal bis wir wieder die Schwarze Hütte erreichen. Als Alternative zur asphaltierten Straße biegen wir vor der Hütte links auf einen kleinen Pfad. Dieser führt durch den Wald vorbei am Waltenberger Haus und dem Einödhaus. Nach 3,5 Stunden Abstieg ist der Parkplatz in Sichtweite.

Rappenseehütte Oberstdorf

Der Nebel legt sich an der Rappenseehütte

Rappensee Wanderung Varianten

Von der Rappenseehütte bietet sich noch die Variante den Rappenseekopf (2488) oder den Hochrappenkopf (2425 m) zu erklimmen. Dieser ist mit je 1 Stunde angegeben. Leider waren für uns die Wetterbedingungen zu schlecht. Ebenfalls kann an sich von hier aus auf den Heilbronner Weg zur Kemptner Hütte machen.

Hüttenwanderung zum Rappensee und zur Rappenseehütte

Folgende Beiträge könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert