MENU

Auf meinem Backpacking Trip durch Mexiko war Valladolid mein zweiter Stopp. Nach dem paradiesischen Leben auf Holbox hatte ich richtig Lust auf Stadtluft, Entdeckung und Kultur. Dafür ist Valladolid der perfekte Ort. Meine Tipps, Sehenswürdigkeiten in Valladolid und Ausflugsziele, wenn du als Backpacker dort unterwegs bist.

3 Gute Gründe für einen Besuch in Valladolid, Mexiko

  • weil du viel über Maya Kultur und Maya Geschichte erfahren kannst.
  • da du in coolen Cenoten schwimmen.
  • weil es eine wunderschöne Stadt, die wenig besucht ist!
Sehenswürdigkeiten in Valladolid

Alle Infos rund um Valladolid

Die Stadt Valladolid liegt auf der Halbinsel Yucatán. Ich habe mich total in dieses gemütliche Kolonial-Städtchen verliebt. Viele Reisende lassen diesen schönen Ort aus und fahren gleich weiter nach Merida. Folglich ist die 300.000 Einwohner Stadt nicht sehr überlaufen. Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass man im Stadtkern alles zu Fuß erkunden kann. Die umliegenden Cenoten erreicht man leicht mit dem Fahrrad (dazu später mehr) und die Ruinenstätten Chichen Itza ist nur einen Katzensprung entfernt. 

Wie lange sollte man in Valladolid bleiben?

Meine Empfehlung liegt bei mindestens 3 Nächten. Ich war vier Nächte in Valladolid in Mexiko und hätte noch ewig in den Gassen herumschlendern können. Aber wenn es um die Hauptattraktionen geht, so hat man mit 3 Nächten einen entspannten Zeitplan und kann alles sehen.

Anreise nach Valladolid mit dem Bus

Wer eine Backpacking Reise in Mexiko macht, der kann sich gut mit dem Bus fortbewegen. Fast alle Orte erreicht man mit dem Bus. ADO ist hier eine empfehlenswerte Firma. Auch nach Valladolid kommt man ganz einfach mit dem Bus. Diese kommen dann im ADO-Busterminal im Zentrum, in der Nähe des Hauptplatzes, an. Ich bin beispielsweise direkt vom Holbox Fährhafen in Chiquilá weiter nach Valladolid. Dreimal am Tag gibt es diese Verbindung.

Tipp: Wichtig ist es zu wissen, dass es in Mexiko nicht immer zentrale Busterminal gibt, sondern, dass jedes Busunternehmen seinen eigenen Terminal hat. Vor allem in Yucatan und Quintana Roo habe ich diese Erfahrung gemacht.

Anreise nach Valladolid per Bus – Fahrtzeit und Kosten

  • Von Chiquilá: ca. 2 Stunden – 10 Euro 
  • Von Cancun: ca. 2 Stunden – 14 Euro
  • Von Tulum: ca. 1,5 Stunden –  8 Euro
  • Von Playa del Carmen: 3 Stunden – 14 Euro
  • Von Merida: ca. 2 Stunden – 13 Euro

Anreise nach Valladolid mit dem Auto

Für alle, die einen Mietwagen in Mexiko haben, ist natürlich die Anreise nach Valladolid mit dem Auto perfekt. Bei einem Roadtrip durch die Halbinsel Yucatan solltet ihr unbedingt einen Stopp in Valladolid einplanen.

Übernachtung in Valladolid für Backpacker

In Valladolid gibt es wirklich tolle Übernachtungsmöglichkeiten. Mein Herz hat eindeutig das La Calendaria Hostel. Ein Hostel in perfekter Lage mit familiärer Atmosphäre und super Frühstück! Auch kann man hier Fahrräder ausleihen. Ich liebte die Küche im Garten und die gemütlichen Gemeinschaftsräume. Preis ca. 12 Euro / Nacht.

Restaurant Tipps in Valladolid

Wabi Gelato

Das beste Eis in Valladolid findet ihr bei Wabi Gelato. Das hausgemachte Eis schmeckt wirklich super. Es ist nicht ganz günstig, aber ein Besuch lohnt sich! 

Falafel de la Colmena

Am Parque Calendaria (gegenüber vom Hostel) gibt es den kleinen Falafel Imbiss mit super leckerer Falafel!

Bar el Yukteco 

Tolles und günstiges mexikanisches Essen findet man in der Bar el Yukteco. Die Portionen sind rießig und wirklich lecker. Auch das Personal ist super lieb! 

Reisen nach Valladolid

Sehenswürdigkeiten in Valladolid 

Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum Valladolid

Parque Principal Francisco Canton Rosado

Beginnen wir die Übersicht über die Sehenswürdigkeiten in Valladolid in Mexiko doch im Herzen der Stadt. Der Park Parque Principal Francisco Canton Rosado markiert das Zentrum der Stadt, denn hier laufen alle wichtigen Hauptstraßen zusammen. Auf dem runden Platz mit Springbrunnen und Grün herrscht immer reges Treiben. Die Menschen genießen den Schatten der Bäume, beobachten das Geschehen oder genießen die Leckereien der zahlreichen Straßenverkäufer am Platz.

Ich habe gehört, dass es hier am Platz auch täglich um 17.30 Uhr eine traditionelle Tanzperformance gibt. Zu meinem Besuch im Dezember 2021 gab es diese leider nicht. Vielleicht durch Covid geschuldet.

Valladolid in mexiko

Iglesia de San Servacio

Die Kirche San Servacio liegt gegenüber vom Parque Principal und ist das Wahrzeichen der Stadt. Spannend an der Geschichte der Kirch und des Hauptplatzes fand ich, dass hier einmal eine Maya Pyramide stand. Aus den Steinen eben dieser wurde dann im 16. Jahrhundert diese Kirche errichtet.

Gassen des Zentrum

Hat man diese beiden Hauptattraktionen besucht, so empfehle ich nun einfach durch die Gassen zu schlendern. Ich liebe die bunten Häuser von Valladolid und die spanische Architektur. 

Tipp: Gleich in der Nähe des Hauptplatzes findet den dem El Bazaar Municipal mit leckeren mexikanischen Gerichten. 

Reisen nach Valladolid

Calzada de los frailes

Die schönste Straße in Valladolid ist für mich die Calzada de los frailes. Die Straße, die zum Kloster führt, ist verkehrsberuhigt und sieht einfach wunderschön aus. Auch gibt es in dieser Straße richtig coole Geschäfte für Kleidung, Wohnaccessoires und Souvenirs. 

Tipp: Leckeren Kaffee im Kuxtal Café genießen und dabei die vorbei schlendernden Leute beobachten.

Klosters San Bernardo

Am Ende der Calzada de los frailes stößt man in Valladolid auf das Kloster San Bernardino de Siena. Das Kloster kann man normalerweise besichtigen. Aufgrund von Covid war es zu meinem Besuch geschlossen. Das Kloster ist geöffnet von Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr. Auch findet hier täglich um 22 Uhr eine Lichtershow statt. Diese wurde aber – aufgrund eines defekten Projektors – ebenfalls während meiner Reise pausiert. 

Tipp: Vor dem Kloster befindet sich auch ein buntes “Valladolid”-Schild für das typische Instagram Bild.

Tipps für Valladolid

Cenote Zaci

Eine der coolsten Sehenswürdigkeiten in Valladolid ist die Centoe Zaci Mitten in der Stadt! Sie ist etwa 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und die perfekte Abkühlung für einen heißen Sommertag.

Wichtig ist, dass du dich vorab in deinem Hotel oder Hostel informierst, ob diese geöffnet ist. Im Dezember 2021 war sie nämlich wegen Renovierung geschlossen. Normalerweise kostet der Eintritt etwa 30 MXP. Die Cenote Zaci ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Free Walking Tour in Valladolid

Ich bin ein großer Fan von Free Walking Tours. Das ist eine kostenlose Stadtführung, die durch Trinkgeld bzw. Spenden finanziert wird. In Valladolid starten diese Free Walking Tours am Parque Principal Francisco Canton Rosado um 17 Uhr und um 10 Uhr. Die Tour um 17 Uhr dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden und umfasst die klassischen Orte von Valladolid. Die morgendliche Tour führt in andere Ecken der Stadt, wie beispielsweise auf den lokalen Markt.

Things to do in Valladolid

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten rund um Valladolid

Nicht nur in Valladolid gibt es viel zu sehen. Auch in der Umgebung bietet die Stadt einige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Das macht Valladolid zu einer perfekten Destination für Backpacker!

Sehenswürdigkeiten um Valladolid

Chichén Itzá – Mayastätte & Weltwunder

Ein Must-See bei einem Mexiko Besuch ist eindeutig Chichén Itzá. Die weltberühmte Maya-Ruinenstätte zählt zu den sieben neuen Weltwundern. Die Anlage ist 6,5 Quadratkilometer groß und neben der Stufenpyramide El Castillo gibt es noch viele andere Bauwerke. Man sollte sich also nicht am Hauptplatz aufhalten, sondern das ganze Areal erkunden. Wir haben hier einen halben Tag verbracht.

Tipp: Holt euch unbedingt einen Guide! Wir haben uns im Bus mit anderen Backpackern zusammengetan und uns einen Guide geteilt und die Kosten aufgeteilt. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Genialität dieser Bauwerke und die Kultur besser zu verstehen. Die Kosten für den Guide betrugen 1000 MXP.

Anreise Chichén Itzá

Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, der kommt von Valladolid aus ganz einfach nach Chichen Itza. Vom ADO Bus Termin fährt der Oriente Bus (40 MXP one way) in regelmäßigen Abständen zur Maya Stätte. Die Fahrtzeit beträgt etwa 1 Stunde.

Alternativ kann man auch ein Collectivo nehmen, welches ebenfalls in der Straße des Bus Terminal abfährt. Preislich liegt der Unterschied nur bei wenigen Pesos. Der Eintrittspreis lag im Dezember 2021 bei 533 MXP. 

Tipp: Früh vor Ort sein lohnt sich! Versucht vor der Öffnung um 8 Uhr vor Ort zu sein. Es bildet sich schnell eine lange Schlange an der Kasse. Beachte außerdem, dass man Essen und Glasflaschen am Einlass abgeben oder einschließen muss.  

Chichen Itza

Ek Balam – mehr Maya Ruinen

Die Maya Ruinen Ek Balam bei Valladolid gelten eher als Geheimtipp. Die Ruinenstätte ist vom Dschungel umgeben und die Ruinen selbst dürfen noch betreten werden. Richtig cool ist der Ausblick von der 31 Meter hohen Plattform.

Das Areal ist nicht riesig und hier reichen etwa 1,5 Stunden vor Ort aus. Nach Ek Balam kommt man mit dem Collectivo. Der Eintrittspreis liegt bei 450 Pesos.

Cenote Samula in Valladolid

Cenoten um Valladolid

Mit am besten haben mir die Cenoten rund um Valladolid gefallen. Ihr fragt euch, was einen Benote ist? Eine Cenote ist ein unterirdisches Wasserloch. Eine mit Wasser gefüllte Grotte. Manche sind komplett verschlossen, andere haben teils Löcher in der Decke.

Cenote San Lorenzo Oxman

Die Cenote San Lorenzo Oxman lässt sich prima mit dem Fahrrad erreichen. Sie liegt auf dem Gelände der Hacienda San Lorenzo. Der Eintritt beträgt 150 MXP (inkl. Schwimmwesten). Dies ist der Preis im Dezember 2021. Wir waren ebenfalls sehr überrascht über den hohen Eintrittspreis, da ältere Blogs einen deutlich niedrigeren Preis angeben. 

Die Cenote Oxman ist relativ groß und hat ein offenes Dach. Richtig cool sieht es aus, da die Baumwurzeln in die Cenote hängen. Spaß hat man hier vor allem mit dem Schwungseil, mit dem man sich ins Wasser katapultiert.

Cenoten um Valladolid
Oxman Cenote in Valladolid

Cenote Samula & Cenote X’keken

Von der Cenote Oxman kann man ganz einfach weiter mit dem Fahrrad zu den höhlenartigen Cenoten Samula & X’keken fahren. Hier kann man gleich zwei Cenoten mit einem Kombiticket besichtigen. Der Preis beträgt 125 MXP (zzgl. je 25 MPX für die Schwimmweste). Auch ist es möglich, nur eine Cenote zu besuchen. Dann beträgt der Preis 80 Pesos.

Beide Cenoten erinnern an Tropfsteinhöhlen und sie haben nur wenig bis gar kein natürliches Licht. Bei meinem Besuch waren hier nur sehr wenige andere Touristen. Das war richtig cool, die Höhlenwelt ganz für sich alleine zu haben.

Cenote X Keken in Valladolid

Cenote Suytun

Die wohl bekannteste Cenote um Valladolid ist Cenote Suytun. Sie wurde vor allem durch Instagram bekannt. Die kreisförmige Betonplattform umgeben von blauem Wasser habt ihr sicherlich schon einmal gesehen. Ich habe diese Cenote nicht besucht, da jeder hier nur hinkommt, um sein Instagram Bild zu machen. Kaum einer schwimmt und man stellt sich nur in die Schlange für das Bild. Auch als Fotografin widerstrebt mir so etwas. 

Auch liegt diese Cenote weiter außerhalb, sodass eine Anreise mit dem Fahrrad nicht möglich ist. Hier ist man mit einem Mietwagen besser bedient.

Los Coloradas

Von Valladolid aus ist es auch möglich, einen Ausflug nach Las Coloradas zu machen. Das Fischerdorf ist bekannt für die Salinen mit pinkem Wasser. Die pinken Seen von Yucatan! Hier wurde mir versichert, dass es sich im Dezember nicht lohnt, da die Salinen zu dieser Zeit nicht pink sind. Auch meine Web-Recherche hat dies ergeben. Ein Mitreisender war ein paar Tage nach meiner Abreise in Las Coloradas. Das Pink war nicht so leuchtend, aber dennoch wunderschön. Die beste Zeit für das Farbenspiel sei zur Mittagszeit.

Die Anreise nach Las Coloradas funktioniert am einfachsten mit dem Mietwagen. Die Fahrtzeit beträgt 2 Stunden. Auch gibt es hier viele Tagestouren, die man buchen kann.

Wer auch noch Flamingos sehen möchte, der kann anschließend eine Bootstour auf dem Rio Lagartos machen.

Tipps für Valladolid

Fazit zu Valladolid

Wie bereits erwähnt, bin ich ein großer Fan von Valladolid. Die Atmosphäre der Stadt, die Sehenswürdigkeiten in Valladolid und die Vielfalt haben mich restlos überzeugt und es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch sein. Auch habe ich die schöne Stadt für ein Paarshooting genutzt. Was für eine Kulisse! Ich wünsche euch eine traumhafte Reise!

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren

AFFILIATE LINKS
Meine Blogartikel enthalten meine persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank dafür!
CLOSE