Follow or share

3 Aussichtsreiche Winterwanderungen in Oberammergau

Winterwandern in Oberammergau in Bayern

Noch vor ein paar Jahren wäre es für mich nie in Frage gekommen im Winter wandern zu gehen. Geht das überhaupt? Das ist doch gefährlich! Außerdem hatte ich mit Wintersport jeglicher Art abgeschworen. Doch die Bergsehnsucht war größer und so kam es zu meiner ersten Winterwanderung (damals in der Bodenseeregion). Wandern im Winter kann so schön und friedlich sein.

Plant ihr eure nächste Winterwanderung in Oberammergau? Dann habe ich heute 3 aussichtsreiche Winterwanderungen für euch zusammengestellt!

Inhalt
  1. Gemütlich unterwegs auf dem Altherrenweg
  2. Die Ausrüstung für die Winterwanderung
  3. Winterwanderung auf den Aufacker
  4. Wintertour auf den Laber
3 aussichtsreiche Winterwanderungen in Oberammergau

Gemütlich unterwegs auf dem Altherrenweg

Unsere erste Winterwanderung in Oberammergau führt uns auf den Altherrenweg. Vom Parkplatz am Wellenberg Bad aus folgen wir den Schildern in Richtung Romanshöhe / Altherrenweg. Nach einem kurzen Waldstück und einer geringen Steigung werden wir mit den ersten Ausblicken auf Oberammergau belohnt. Jetzt wechselt der Weg zwischen Wald, kleinen Wasserfällen, Brücken und aussichtsreichem Wanderweg. Der fast gerade Weg ist gespurt und ideal für eine entspannte Winterwanderung in Oberammergau!

Nach etwa 1,8 km war für mich die Beschilderung etwas verwirrend. Dann geht man links in Richtung Oberammergau und dann gleich wieder rechts. Dort findet man dann auch wieder ein Schild zur Romanshöhe. Nach einem weiteren Wegstück mit wunderbarer Aussicht biegen wir rechts ab Richtung Romanshöhe.

Steiler Anstieg zur Romanshöhe

Jetzt müssen wir einen kurzen steilen Anstieg überwinden ehe wir die Romanshöhe erreichen. Wer Donnerstag bis Sonntag unterwegs ist, kann hier einkehren. Wir passieren den Hof und folgen dem Weg. Der Rückweg führt uns dann flussaufwärts durch das Naturschutzgebiet Pulvermoos nach Oberammergau und dann zurück zum Parkplatz.

Details zur Route

  • Dauer: ca. 3 Std.
  • Länge: 9 km, 190 Höhenmeter
  • Parkplatz Wellenberg Bad
    (bis 4 Stunden 5,- Euro dann 7,- Euro)

Zur Routenbeschreibung mit Karte auf outdooractive.

Winterwanderung in Oberammergau
Aussicht über Oberammergau vom Altherrenweg
Der Weg bietet eine tolle Aussicht auf Oberammergau
Wandern im Winter: Tipps für die Ausrüstung

Tipps für die Winterwanderung – Ausrüstung

Folgende Ausrüstung begleitet mich auf der Winterwanderung

Winterwanderung auf den Aufacker

Unsere nächste der drei Winterwanderungen in Oberammergau führt uns auf den Aufacker. Diese Wanderung beginnt ebenfalls am Parkplatz des Wellenberg Bads in Oberammergau.

Von dort folgen wir den Schildern zum Aufacker. Schon nach kurzer Zeit geht es in Serpentinen durch den Wald steil nach oben. Der Weg ist teilweise schneebedeckt und rutschig, doch die Grödel holen wir erst auf dem Gipfel aus dem Rucksack. Diesen erreichen wir schneller als gedacht. Vom Gipfelkreuz aus genießen wir den Ausblick auf das verschneite Oberammergau.

Wandern in tiefem Schnee

Der nächste Abschnitt verläuft teils durch tiefen Schnee, doch sind immer Fußabdrücke unserer Vorgänger zu sehen, sodass wir den Weg problemlos finden. Stellenweise ist die Route auch glatt. Auch hier passieren wir den Berggasthof Romanshöhe und wandern über einen Teil des Altherrenweg zurück zum Auto.

Details zur Route

  • Dauer: 5 Std.
  • Länge: 11 km, 650 Höhenmeter
  • Parkplatz Wellenberg Bad
    (bis 4 Stunden 5,- Euro dann 7,- Euro

Zur Routenbeschreibung mit Karte auf outdooractive

Winterwanderungen in Oberammergau auf den Aufacker
Blick vom Aufacker auf Oberammergau
Wandern im Wintern in Bayern

Wintertour auf den Laber und das Ettaler Manndl

Diese Winterwanderung auf den Laber sowie das Ettaler Manndl ist die anspruchsvollste der drei Winterwanderungen in Oberammergau. Aber sie ist eine wirklich traumhafte Tour, die ich empfehlen kann. Der 1.686 m eröffnet einen tollen Rundblick! Auf jeden Fall sind hier Grödel und Wanderstöcke wichtig. Vor allem der Abstieg vom Laber war tief verschneit, steil und daher rutschig.

Wie all diese Winterwanderungen starten wir vom Parkplatz am Wellenberg Bad in Oberammergau. Bei der Talstation der Bergbahn finden wir dem Wegweiser „Laber über Schartenkopf“. Wir halten uns auf der Forststraße links und nehmen nach etwa 20 Metern einen Pfad rechts. Es geht bergauf durch den Wald und dann über verschneite Weideflächen und durch Fichtenwald stetig und teils in steilen Stufen bergauf.

Details zur Route

  • Dauer: 5 Std.
  • Länge: 11 km, 840 Höhenmeter
  • Parkplatz Wellenberg Bad
    (bis 4 Stunden 5,- Euro dann 7,- Euro)

Zur Routenbeschreibung mit Karte auf Bergwelten

Anspruchsvolle Winterwanderung über Felsen

Der Weg wird steiler und aufgrund der Felsen muss man hier etwas kraxeln. Einige Stellen sind mit Drahtseil gesichert. Es folgt außerdem eine kurze Gratpassage, wo durch den Schnee Vorsicht geboten ist! Die Aussicht ist grandios und der Weg führt uns unterhalt des Labergipfels zur Bergstation auf 1678m. Hier genießen wir eine Brotzeit auf der Sonnenterrasse der Berggaststätte. Natürlich besteht die Möglichkeit von hier mit der Bahn zurück ins Tal zu fahren. Doch die Wanderung geht weiter!

Zweite Etappe zum Ettaler Manndl

Der Weg führt uns bergab und dann gleich wieder bergauf. Ich mochte diesen Weg durch den verschneiten Winterwald sehr. Dann erreichen wir auch schon das Ettaler Manndl! Wer möchte, kann diesen mit Ketten gesicherten Klettersteig machen und einen weiteren atemberaubenden Ausblick genießen. Vorsicht bei schlechtem Wetter: der Stein kann rutschig sein. Wir haben dieses Highlight vorsichtshalber ausgelassen und gleich das Manndl umrundet. Die Wanderroute verläuft dann über den Soilesee und die Forststraße zur Soile-Alm. Eine weitere Forststraße führt uns dann zur Abzweigung zur „Laine“ und dann zum Ausgangspunkt.
 

Wanderrouten für die Winterwanderung in Oberammergau
Winterwanderung in Oberammergau auf den Laber
Wandern im Winter - Ausblick vom Gipfel des Laber
Winterwanderungen in Oberammergau auf den Laber

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren

Mehr spannende Routen gibts auf outdooractive!