MENU

Naturjuwel – Halbinsel Formentor auf Mallorca

Die Halbinsel Formentor auf der Baleareninsel Mallorca bildet mit seinem Cap de Formentor den nördlichsten Punkt der Insel. Da, wo sich laut den Mallorquinern die Winde treffen (er wird auch Treffpunkt der Winde genannt), kann man als Urlauber viel sehen und die wunderbare Natur erleben. Der höchste Punkt der Steilküste liegt 384 Meter über dem Meer und so kann man hier entlang der Straße von Port de Pollenca zum Leuchtturm am Ende des Cap verschiedene Aussichtspunkte besuchen oder an atemberaubenden Stränden entspannen. Ein absolutes Mallorca Highlight!

Mallorca Halbinsel Formentor

Anreise, Lage & Besonderheit

Die kilometerlange Straße von Port de Pollenca zum Cap de Formentor ist am besten mit dem Mietwagen erreichbar. Auch Radfahrer findet man entlang der kurvigen Strecke sehr viele. Wer auf der Halbinsel Formentor auf Mallorca unterwegs ist, sollte schwindelfrei sein und mit engen Kurven kein Problem haben.

Zufahrtsbeschränkungen zum Cap Formentor

Seit 2018 gibt es in den Sommermonaten (vom 15.06. bis 15.09.) eine Zufahrtsbeschränkung für motorisierte Fahrzeuge. Dann kann man das Cap nur mit dem Shuttle Service besichtigen. Von Alcudia oder Port de Pollenca aus kann man dann ganz einfach für kleines Geld alle 30 Minuten mit dem Bus zur Halbinsel fahren. Der Bus hält an unterschiedlichen Punkten und man kann die Halbinsel so ganz einfach besichtigen. Wir waren im Mai 2021 am Cap und das mit dem Mietwagen. Ob es diese Zufahrtsbeschränkung auch im Sommer 2021 geben wird, habe ich bei meiner Recherche für diesen Blogpost leider nicht gefunden. Informiert euch als vorab oder fragt im Hotel. Was gibt es am Cap de Formentor zu sehen?

Werbung

Highlights der schönsten Cap Mallorcas

Aussichtspunkte der Halbinsel Formentor

Am schönsten haben mir die Aussichtspunkte gefallen. Über die Halbinsel verteilt hat man etliche Möglichkeiten für tolle Ausblicke über die Steilküste und das Meer.

Mirador d’es Colomer

Erreicht man die Insel von Port d’ Pollenca so ist er der Mirador d’es Colomer der erste Aussichtspunkt. Seinen Namen hat dieser Punkt von der Insel Colomer erhalten. Er wird außerdem auch Mirador de Sa Creueta genannt. Aufgrund seiner einmaligen Aussicht ist er bei Touristen sehr beliebt. Die schön angelegte Aussichtsplattform liegt auf einer Höhe von 200 Metern über dem Meer. Verfehlen kann man diesen Punkt auch nicht. Der kleine Parkplatz liegt direkt an der Straße und ist gut ausgeschildert. Vom Parkplatz aus führen Treppen zu verschiedenen Plattformen.

Mirador es Colomer

Colomer Mallorca

Talaia d’Albercutx / Mirador Es Mal Pas

Der für mich schönste Aussichtspunkt dieser Halbinsel auf Mallorca liegt am alten Wachturm Talaia d’Albercutx. Man erreicht diesen Punkt, indem man an Parkplatz des Mirador Colomer rechts abbiegt. Die Straße ist etwas abenteuerlich und es geht in engen Kurven nochmal 200 Meter nach oben in Richtung Wachturm. Am Ende der engen und holprigen Straße gibt es eine kleine Wendeplattform. Hier haben wir unser Auto geparkt.Der Wachturm stammt aus dem Mittelalter und wurde Ende des 16. Jahrhundert erbaut. Er diente dem Schutz vor Piraten.

Aussichtspunkt Albercutx

Cap Formentor

Sonnenauf- oder Sonnenuntergang auf der Halbinsel Formentor

Ein Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang an einem der Aussichtspunkt des Caps ist etwas ganz besonderes. Leider war es uns aufgrund der Corona Ausgangsbeschränkungen nicht möglich. Jedoch wurde mir dieses Naturschauspiel im Vorfeld von vielen empfohlen. Dabei gar nicht bis zum Leuchtturm fahren. Den schönsten Blick hat man von einem der Viewpoints. Schreibt mir gerne eure Erfahrungen dazu, damit ich sie hier teilen kann.

Weitere Aussichtspunkte

Am Straßenrand sieht man immer wieder kleine Parkplätze oder Parkbuchten die zu kleineren Aussichtspunkten führen. Einfach die Augen offen halten!

Strände & Buchten

Strände auf der Formentor Halbinsel

Was wäre Mallorca ohne seinen Strände mit türkisem Wasser? Auch auf der Formentor Halbinsel findet man tolle Strände und atemberaubende Buchten.

Cala Pi & Platja Formentor

Die Cala Pi mit dem Hotel Formentor und der Platja Formentor ist dabei am einfachsten zu erreichen. Dort gibt es einen gebührenpflichtigen, sehr großen Parkplatz. Von dort kann man zu Fuß weiter zum Strand wo man auch die Anlegestell für Boote aus Port de Pollenca findet. Wandert man etwas weiter nach Osten so kommt man an das Luxushotel Hotel Formentor, das an der Platja Formentor liegt.

Cala Figuera

Bei unserem Besuch haben wir uns aber eine andere Buch ausgesucht. Vom großen Parkplatz der Cala Pi führt die Straße noch weiter in Richtung Leuchtturm. Für die Cala Figuera gibt es zwei ausgewiesene (kostenlose) Parkplätze. Wir parken unser Auto am oberen Parkplatz und wandern den kleinen Weg nach unten zur wunderschönen Cala Figuera. Man sollte hier auf jeden Fall festes Schuhwerk anziehen, da der Weg vom oberen Parkplatz steil und steinig ist. Auf dem Weg nach unten begegnen wir Ziegen. Am Strand angekommen sind wir fast alleine. Einfach nur schön! Für den Rückweg zum Auto nehmen wir den anderen Weg, der deutlich einfach aber etwas länger ist.

Cala Figuera

Cala Figuera Mallorca

Cala Murta

Gegenüber der Cala Figuera findet man die Cala Murta. Auf Anhieb haben wir den Weg nicht gefunden. Doch als wir zurück am Auto waren haben wir gesehen, dass der Weg zur Cala Murta gleich gegenüber des oberen Parkplatzes der Cala Figuera ist. Die Straße ist für Fahrzeuge gesperrt doch für Fußgänger zugänglich. Warst du schon dort?

 

Halbinsel Formentor Leuchtturm

Leuchtturm am Cap de Formentor

Am Ende der Serpentinenstraße steht er: der Leuchtturm am Cap de Formentor. Ins Deutsche übersetzt heißt das übrigens “Ende von Formentor”. Der Leuchtturm ist UNESCO Weltkulturerbe und wurde 1863 eingeweiht. Am weißen Leuchtturm ist immer viel los. Bei einem Kaffee genießen wir den Ausblick. Wer noch Energie hat: unterhalb des Leuchtturms führt ein Lehrpfad hinunter bis zum Meer.

Cap Formentor Leuchtturm

Cap Formentor Leuchtturm

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

CLOSE