MENU


Meine erste Reise nach Lappland (finnisches Lappland) war bereits 2009 während eines Studientrips. Damals konnte ich der verschneiten Landschaft nicht ganz so viel abgewinnen. Umso glücklicher bin ich, dass wir dem Norden Finnlands nochmal eine Chance gegeben haben. 8 Tage haben dort auf unserer Reise durch finnisch Lappland verbracht. Wenn du mit dem Gedanken spielst, ob du auch nach Nordfinnland reisen solltest, dann habe ich hier 10 Gründe, wieso sich die Reise nach Lappland im Winter auf jeden Fall lohnen wird!

Reise nach Lappland im Winter

Wo liegt Lappland?

Lappland beschreibt eine Landschaft in Nordeuropa, nämlich das Gebiet, in dem die einzige noch existierende Urbevölkerung Europas – die Samen – leben. In Finnland wird der nördliche Teil des Landes als Lappland bezeichnet. Die größte Stadt der Region ist Rovaniemi, welche am Polarkreis liegt.

Wie kalt ist es in Lappland im Winter?

Im Winter betragen die Temperaturen zwischen -30 und -5 Grad. Bei unserem Aufenthalt im Februar betrugen die Temperaturen zwischen -5 und -20 Grad. Die Kälte ist aber – im Gegensatz zu Deutschland – ganz trocken und mit der richtigen Kleidung gut aushaltbar (meine Meinung).

Wie reist man nach Lappland mit dem Flugzeug?

In Nordfinnland findet man gleich vier Flughäfen. Der größte ist der Flughafen in Rovaniemi. In einer Stunde erreicht man diesen von Helsinki aus. Ebenso lange ist man nach Kemi unterwegs. Ein anderthalb stündiger Flug ist es nach Kittilä oder Ivalo. Ivalo stellt den nördlichsten Flughafen Europas dar.

Wandern in Lappland
Unterwegs mit den Schneeschuhen in Rovaniemi

10 Gründe für eine Reise nach Lappland im Winter

1. Wandern in der gezuckerten Winterlandschaft

Egal ob Winterwandern oder Schneeschuhwandern. Es gibt unzählige Möglichkeiten, hier im Winter aktiv zu werden. Eine Wanderung durch die verschneite Landschaft ist Balsam für die Seele. In Rovaniemi kann man beispielsweise rund um den Ounasvaara Observation Tower oder in der Arctic Circle Hiking Area wunderbar spazieren und Schneeschuh wandern. Ebenso gibt es überall unzählige Langlaufstrecken.

2. Zum Skifahren nach Lappland

Okay, der Norden Finnlands ist nicht gerade für seine Berge bekannt. Dennoch hat Lappland rund 75 Wintersport- und skigebiete. Viele davon sind nur kleine Berge, doch es gibt vier große Wintersportorte. Das wohl bekannteste Skigebiet ist Levi gefolgt von Ylläs, Pyhä-Luosto und Ruka. Sie liegen circa 500 bis 700 Meter über dem Meeresspiegel und haben Skipisten, die bis zu drei Kilometer lang sind.

3. Dem Weihnachtsmann einen Besuch abstatten

Wusstest du, dass der Weihnachtsmann in Finnland lebt? Genau genommen direkt am Polarkreis außerhalb von Rovaniemi. Im liebevoll gestalteten Weihnachtsmanndorf kann man den Weihnachtsmann treffen und nördlichen Polarkreis überqueren. Vor allem für Kinderaugen ein Highlight in Lappland!

Santa Clause Village in Finnland

4. Eine romantische Rentierschlittenfahrt machen

Reise nach Lappland im Winter

Rentiere gibt es in Nordfinnland genug (wir haben sogar welche beim Wandern gesehen!). Was früher beliebtes Fortbewegungs- und Transportmittel war, ist heute eine Touristenattraktion. Eine romantische Schlittenfahrt gezogen von Rentieren ist da ein Highlight einer jeden Lapplandreise.

5. Auf Huskysafari gehen

Wer auf mehr Action steht, der wählt anstelle des Rentiers- den Hundeschlitten! Bei den meisten Huskysafaris übernimmt man selbst das Steuer. Lasst euch sagen, das macht richtig Spaß! Im Anschluss kann mit den Hunden gekuschelt werden und man lernt viel über die Haltung, Zucht und Geschichte der Huskys in Finnland.

Huskysafari in Lappland

6. Einmal im Leben Nordlichter sehen

Ein Grund, wieso viele nach Lappland reisen, sind die Polarlichter. Auch uns hat es deshalb dorthin verschlagen. Einmal das magische Leuchten am Himmel sehen. Die beste Zeit dafür ist zwischen September und März. In Rovaniemi zum Beispiel besteht bei klarem Himmel eine fünfzigprozentige Chance Polarlichter zu sehen. Weiter nördlich – beispielsweise in Inari – liegt diese Chance bei 75 Prozent. Auf meinem Blog habe ich euch die besten Orte für Polarlichter zusammengefasst. Auch gibt es hier weiter Infos rund um Nordlichter.

Unsere liebsten Nordlicht-Touren in Rovaniemi

Nordlichter in Lappland

7. In einer coolen Hütte einkuscheln

Die Unterkünfte in Lappland haben mich überrascht! Es gibt richtig viele tolle Hotels. Diese sind natürlich nicht preiswert, aber eine Reise nach Lappland ist es in keinem Fall. Mir haben es die kleinen Holzhütten angetan. Ob mit Glasdach oder ohne – sie machen einen Winterurlaub in Lappland perfekt. Wir haben uns in die Hütten des Holiday Village in Inari verliebt. Tipp: Wählt eine Unterkunft mit eigener Sauna!

8. Die Ruhe genießen & so richtig erholen

Ich persönlich war etwas besorgt, ob es uns nicht langweilig werden wird im Winterwonderland. Doch ich muss sagen, es war perfekt und mein erholsamster Urlaub seit langem. Die Ruhe und Entschleunigung in Verbindung mit der Kraft aus der Natur war super. Lange, gemütliche Abende in der Hütte oder der Sauna versprechen die perfekte Erholung.

Holiday Village in Inari - Hütte

9. Ganz viel Sauna

Die Saunakultur in Finnland ist groß. Rund 1,7 Millionen Saunen soll es nach Angaben der Europäischen Union in Finnland geben! Unsere Unterkünfte hätten immer eine eigene Sauna und das war wirklich ein Highlight eines jeden Tages. Doch wer sich keine eigene Sauna leisten will, für den haben die meisten Hotels auch Saunen zur Nutzung.

10. Fein schlemmen

Bei der perfekten Reise nach Lappland darf es auch kulinarisch nicht fehlen. Lappland bietet tolle Restaurants mit spannenden Konzepten. In Rovaniemi hatten wir die Wahl zwischen 3 gehobenen Restaurants und sogar im Dorf Inari konnten wir zwischen 2 erstklassigen Restaurants wählen. Das Hotel Kultahovi wurde 2020 sogar Restaurant des Jahres 2020 in Finnland!

Unsere Lieblingsrestaurants

Eine Reise nach Lappland im Winter

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren

AFFILIATE LINKS
Meine Blogartikel enthalten meine persönlichen Empfehlungen in Form von sogenannten Affiliate Links. Wenn du etwas über die Links buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts. Tausend Dank dafür!
CLOSE