MENU

Wunderschöne Neuseeland Reiseroute – 4 Wochen unterwegs auf der Südinsel

Neuseeland: Das Land am anderen Ende der Welt ist Sehnsuchtsort für viele. Es zählt zu den schönsten Ländern auf dieser Erde. Atemberaubende Landschaften, schneebedeckte Berge und blaue Bergseen. Dazu kommt Südseefeeling, wunderbare Strände, die schönsten Wanderwege der Welt und eine spannende Fauna. Infolgedessen ist Neuseeland das Mekka für Naturliebhaber und Abenteurer.

Die Reiseplanung für dieses Land ist nicht allzu schwer, denn das Land ist gut erschlossen. Ich war vier Wochen auf der Südinsel unterwegs. Meine wunderschöne Neuseeland Reiseroute habe ich euch zusammen mit ein paar Tipps hier verpackt.

Inhalt

  1. Infos
  2. Reiseroute
Backpacking in Neuseeland Route
Tunnel Beach
Ein Monat in Neuseeland Reiseroute
Robben beim Jacks Blowhole Track

Infos

Fortbewegung

Wie bewegt man sich in Neuseeland am besten fort? Man hat die Wahl zwischen Bus, Mietwagen und Campervan. Mein ursprünglicher Plan war es Neuseeland mit dem öffentlichen Bus zu bereisen und in Hostels zu übernachten. Dies war leider schwieriger als gedacht. Dementsprechend würde ich persönlich vom Bus abraten. Die Hostels sind häufig voll und man kommt auch nicht so einfach zu Wanderwegen, Sehenswürdigkeiten, abgelegenen Orten etc.

Daher würde ich auf jeden Fall einen Mietwagen oder einen Van empfehlen. Den Großteil meiner Reise habe ich als Mitfahrer im Van verbracht. Übrigens so eine tolle Art und Weise zu Reisen!

Aber das mieten eines Campers ist relativ teuer. Bei einem längeren Aufenthalten lohnt es sich über den Kauf eines Autos oder Campervan nachzudenken.

Tipp für Alleinreisende: Vielleicht findet ihr ja in Hostels oder vorab im Netz eine Mietfahrgelegenheit?

Wetter

Neuseeland ist ein Outdoor-Reiseland! Daher empfiehlt es sich unbedingt Regenjacke, Wanderschuhe und Funktionskleidung dabei zu haben. Auf meiner Neuseeland Reiseroute habe ich alles von Bikini bis Thermokleidung gebraucht. Mehr Infos dazu fasse ich euch in einer Packliste zusammen.

 

Reiseroute für 4 Wochen Neuseeland

Christchurch

Mein Ausgangs- und Endpunkt für diese Reise war Christchurch. Christchurch ist ein nettes Städtchen mit schönen Cafés und Restaurants. Es lädt zum Schlendern ein. Ich mochte den botanischen Garten sehr. Außerdem kann man auch zum Stadtstrand von Christchurch mit dem Bus fahren. Eine gute Option für alle, die nicht so auf Städte stehen.

Lake Tekapo

Ursprünglich war mein Plan, zuerst an den Lake Tekapo zu fahren. Leider aber waren an dem traumhaften See kurzfristig alle Übernachtungsmöglichkeiten ausgebucht. Folglich konnte ich diesen schönen Ort sowie den Mount Cook Nationalpark nicht besichtigen. Ich denke aber, er ist auf jeden Fall eine Reise Wert und für mich ein Grund wiederzukommen.

Dunedin

Für mich ging es also von Christchurch mit dem Bus nach Dunedin. Dunedin ist eine Studentenstadt mit schottischen Wurzeln. Von dort aus kann man die Halbinsel Otago erkunden wo man zum Beispiel die seltenen Gelbaugenpinguine sehen kann. Ebenfalls super schön ist der Tunnel Beach. Aber informiert euch unbedingt vorher über Ebbe und Flut.

Glücklicherweise hatte ich dann ab Dunedin eine Mitfahrgelegenheit mit dem Van! Es lebe Vanlife!

Catlins

Von Dunedin aus ging es weiter in Richtung Süden. Unser Ziel war der Campingplatz in Curio Bay. Hier ist es möglich mit Delfinen in freier Wildbahn zu schwimmen. Kostenlos. Wir waren gleich zweimal mit den Hector Delfinen im Wasser.

Auf dem Weg von Dunedin nach Curio Bay lohnt sich außerdem ein kleiner Stop für eine Wanderung bei Jack’s Blowhole.

Das Schöne an den Catlins ist die Tatsache, dass sich hier nicht viele Touristen verirren. Nach einer Nacht in Curio Bay ging es weiter über den Nuget Point und Slope Point (den südlichsten Punkt von Neuseeland) sowie Invercargill nach Orepuki.

Neuseeland Slope Point
Slope Point
Catlins Reiseroute
Pinguin Überraschung beim Spaziergang

Milford Sound

Wir verlassen die Südküste und erreichen Fjordland an der Westküste Neuseelands. Auf dem Weg zu Milford Sound lohnt es sich, einen Stop am Lake Manapouri zu machen und ein wenig auf dem Kepler Track zu wandern. Wir haben den Weg bei Rainbow Reach gemacht.

Milford Sound ist der bekannteste Fjord in Neuseeland. Ein mystischer Ort, den man im Rahmen einer Bootstour besichtigen kann. Trotz Wolken und Nieselregen war die Bootsfahrt wirklich toll.

Queenstown

Das ist die Adrenalin-Hauptstadt der Welt. Man kann Fallschirmspringen, Paragliden und alle möglichen Extremsportarten ausprobieren. Die Stadt ist wunderschön gelegen zwischen türkisen Bergseen und weißen Gipfel. Einfach traumhaft!! Ein Must-go-to ist der Lake Wakatipu.

 

Neuseeland Route Queenstown
Wakatipu in Queenstown

"<yoastmark

Roys Peak

Was soll ich sagen? Der Roys Peak ist mein Lieblingsort in Neuseeland. Die Wanderung ist anstrengenden aber machbar und die Aussicht ist einfach atemberaubend. Auch wenn man diesen Gipfel mit vielen anderen Touristen teilen muss, ist es ein Aufstieg wert!

Von dort aus verbringen wir 2 Tage mit dem Van am Lake Hawea. Hauptsächlich mit sonnen und entspannen.

Fox Glacier/ Franz Josef Glacier

Leider war auf unserer Reise der Fox Glacier geschlossen. Stattdessen unternahmen wir die kostenlose Wanderung zum Franz Josef Glacier. Aber leider bei strömenden Regen.

Golden Bay

Von dort aus wollen wir weiter in Richtung Norden: zum Golden Bay. Auf dem Weg dorthin lohnt sich auf jeden Fall ein Stop bei den Pancake Rocks. Wir halten ebenfalls noch in Greymouth für Besorgungen, Wäsche waschen und Fish&Chips. Das muss eben auch mal sein!

Dann geht es über den Takaka Hill gen Farewell Spit an die Nordspitze Neuseelands. Hier sind wir ganz alleine zwischen unglaublichen Weiten von Sanddünen. Am Wharariki Beach beobachten wir Seerobben Babys und machen ein Nickerchen am Strand.

Das Golden Bay bietet noch mehr Sehenswürdigkeiten. Am nächsten Tag geht es zu den Te Waikoropupu Springs (das wohl klarste Wasser der Welt!), den Labyrinth Rocks (lohnt sich nicht), zum Urwald the Grove sowie den Wainui Falls.

Abel Tasman (Start Motueka)

Von Motueka aus starten wir die Mehrtageswanderung durch den Abel Tasman Nationalpark. Dort im Nationalpark verbringen wir 3 Nächte. Glücklicherweise ist die Wanderung nicht allzu schwierig. Aber die Landschaft ist wunderschön! Man fühlt sich, als würde man durch Urwald und Südseelandschaften wandern. Alternativ kann man den Nationalpark auch nur für eine Tageswanderung besuchen.

Reiseroute Neuseeland - Milky Way Abel Tasman Track - Reiseroute Neuseeland

Nelson

Es geht in die Weinregion Nelson, die wir für eine Weinprobe nutzen. Auf dem Weg nach Picton machen wir einen Stop auf Rabbit Island, am Queen Charlotte Lookout und Mistletoe Bay.

Picton

Das Städtchen Picton ist das Tor zur Nordinsel. Von dort kann man die Fähre nehmen. Leider ist das für mich das Ende meiner Reise. Mit dem Bus geht es wieder zurück nach Christchurch und zurück nach Deutschland.

Neuseeland Reiseroute für die Südinsel

Noch Fragen? Du hast noch Fragen zum Thema Neuseeland Reiseroute oder möchtest deine Erfahrung teilen? Ich freue mich auf deine Nachricht!

 

CLOSE